Christian Meister leitet das Vokalensemble Vox Augustana seit 2011, mit dem er inzwischen mehrere herausfordernde Projekte begeisternd und mit seiner Erfahrung gestaltet hat. Dazu gehören aus der letzten Zeit unter anderem die Liebeslieder-Walzer von Johannes Brahms, kunstvolle Motetten aus dem Spätbarock von Johann Christoph Altnikol, Werke von Orlando di Lasso, Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn und Paul Hindemith.

Seine Fähigkeiten als Chorleiter entwickelte er stetig als langjähriger Stipendiat im Dirigentenforum des Deutschen Musikrats weiter und schloss diese Herausforderung im April 2016 als Finalist beim Deutschen Chordirigentenpreis erfolgreich ab. Im Rahmen dieses Projektes konzertierte er mit dem RIAS Kammerchor in der Berliner Philharmonie mit einem a-cappella-Programm und arbeitete mit renommierten Dirigenten wie Stefan Parkman, Jörg-Peter Weigle und Peter Djikstra.

Hinzu kommen regelmäßige musikalische Projekte mit anderen renommierten Chören wie dem SWR Vokalensemble, dem NDR Chor oder dem via-nova-Chor. Die letzten Jahre war er für die musikalische Leitung des Festspielchores der Carl Orff-Festspiele in Andechs verantwortlich.

Neben seiner ständigen Ensembleleitung bei Vox Augustana leitet er seit 2010 den Klassik Chor München und seit 2005 den Gesangverein Maisach. Ein besonderes Anliegen ist ihm die musikalische und stimmliche Förderung von Kindern und Jugendlichen. An der Musikhochschule München unterrichtet er das Fach Schulpraktisches Klavierspiel und bei der Bad Feilnbacher Chorwoche des Bayerischen Sängerbundes ist er seit 2013 als Dozent engagiert.

Darüber hinaus arbeitet er als Stimmbildner und ist Mitglied verschiedener Projektchöre wie der Cappella Cathedralis am Münchner Frauendom.

Nach seiner eigenen langjährigen musikalischen und stimmlichen Ausbildung bei den Augsburger Domsingknaben studierte Christian Meister an der Musikhochschule München Lehramt für Musik sowie Chordirigieren (Prof. Michael Gläser), welches er 2010 mit dem Meisterklassenpodium abschloss.